Südliche Berliner Vorortbahn

Elektrische Straßenbahnstrecken, 37 km (1916)
01.07.1899 Eröffnung des Südringes unter Benutzung von Strecken der Großen Berliner Straßenbahn und den eigenen Streckenabschnitten Bahnhof Rixdorf – Buschkrug – Britz – Germaniastraße – Tempelhof – Tempelhofer Weg – Schöneberg Hauptstraße und Schöneberg Kaiser-Wilhelm-Platz – Kolonnenstraße – Katzbachstraße – Yorckstraße; elektrischer Betrieb
01.10.1899 Eröffnung der Streckenabschnitte Schöneberg Bahnstraße – Kaiser-Wilhelm-Platz, Eisenacher Straße / Belziger Straße – Eisenacher Straße / Hauptstraße sowie Kaiser-Friedrich-Straße / Pannierstraße – Kaiser-Friedrich-Straße / Fuldastraße (zunächst Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn)
16.07.1900 Eröffnung der Strecke Tempelhof Berliner Straße / Friedrich-Karl-Straße – Attilastraße – Bahnhof Südende – Lankwitz Hauptstraße – Kaiser-Wilhelm-Straße – Bahnhof Lichterfelde Ost; Pferdebahnbetrieb
10.08.1900 Eröffnung der Streckenabschnitte Dudenstraße – General-Pape-Straße – Bahnhof Papestraße und Eichhornstraße; elektrischer Betrieb
01.10.1900 Eröffnung des Streckenabschnittes Kreuzbergstraße / Katzbachstraße – Monumentenstraße – Siegfriedstraße / Kolonnenstraße
15.12.1900 Übernahme bzw. Eröffnung der Streckenabschnitte Kaiser-Friedrich-Straße / Hermannplatz – Kaiser-Friedrich-Straße / Pannierstraße, Kaiser-Friedrich-Straße / Fuldastraße – Hertzbergstraße sowie Saalestraße / Canner Straße – Saalestraße / Bergstraße
22.03.1902 Aufnahme des elektrischen Betriebes auf der Strecke Tempelhof Berliner Straße / Friedrich-Karl-Straße – Attilastraße – Bahnhof Südende – Lankwitz Hauptstraße – Kaiser-Wilhelm-Straße – Bahnhof Lichterfelde Ost
1906 Eröffnung des Streckenabschnittes Mariendorf Dorfstraße
18.02.1907 Eröffnung des Streckenabschnittes Sedanstraße / Kolonnenstraße – Gotenstraße / Torgauer Straße; Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn
20.11.1909 Eröffnung des Streckenabschnittes Kaiser-Friedrich-Straße / Hertzbergstraße – Kaiser-Friedrich-Straße / Teupitzer Straße; Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn
27.11.1909 Eröffnung des Streckenabschnittes Wildenbruchstraße / Kaiser-Friedrich-Straße – Wildenbruchstraße / Wildenbruchplatz; Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn
20.10.1910 Eröffnung des Streckenabschnittes Wildenbruchplatz – Elsenstraße / Heidelberger Straße; Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn
18.06.1911 Eröffnung der Streckenabschnitte Bergstraße – Erkstraße – Elsenstraße und Elsenstraße / Heidelberger Straße – Elsenstraße / Beermannstraße; Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn
13.06.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Britz – Buckow; Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn
01.10.1913 Eröffnung des Streckenabschnittes Buschkrug – Rudow; Betrieb durch die Große Berliner Straßenbahn
bis 1919 Weitere Ausdehnung des Netzes unter Mitbenutzung von Strecken der Großen Berliner Straßenbahn
15.05.1919 Übernahme durch die Große Berliner Straßenbahn (weitere Entwicklung siehe dort)